Ferienlandweg-Wanderweg - Kastanienweg - Kesten

leicht
6.977 m
179 m
179 m
2:29 h
110 m
236 m

Schöner, leichter Rundweg auf guten Wegen. Es geht am Anfang durch Weinbergslagen (auf Asphalt), nach kurzer Zeit dann durch Kastanienwälder. Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs keine, für eine Rast bitte vorher eindecken.


Eigenschaften


Nice views
Round tour
Suitable for families and children
Cultural/historical value


Empfohlene Jahreszeit


Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt für den Wanderweg liegt in der Ortsmitte des Weinortes Kesten. Von hier führt der Weg leicht bergan, durch die Straße „Eiermarkt“. Gemeinsam mit den Wegen „Schiffswanderweg“ und „Napoleonweg“ geht es nach links in die Weinberge hinein. Oberhalb des Friedhofs und der Kirche St. Georg wandert man etwas ansteigend bis zum Sauerbrunnen.
Der Sauerbrunnen erinnert an die Römer: Julius Caesar soll hier getrunken haben soll. Der Sauerbrunnen ist Indiz dafür, dass in Kesten ausgezeichnete Bedingungen zum Wachstum der Kastanienbäume herrschen, Kastanien bevorzugen saure, sandige Böden mit geringen Anteilen an Tonmineralen und Kalk.
Ab dem Sauerbrunnen geht es entlang des Kastanienwalds in Richtung Osann-Monzel. Entlang des Wanderweges gibt es immer wieder Kastanienbäume zu entdecken. Die europäische Edelkastanie gehört zur Familie der Buchengewächse. Esskastanien sind Nussfrüchte eines bis zu 30 m hohen Baumes, der eine breite Krone trägt. Die Esskastanien sitzen in einer anfangs geschlossenen, zuletzt unregelmäßig aufspringenden und mit langen Stacheln dicht besetzten Fruchthülle.

Der Kastanienweg biegt nach links ab. Durch die Weinberge geht es in Richtung Kesten, zurück zum Sauerbrunnen. Das Erholungsgebiet rund um den Sauerbrunnen, mit Grillplatz und Bänken, ist ideal für eine Rast. Talwärts wird die ursprüngliche Strecke in umgekehrter Richtung erwandert. Oberhalb des Kestener Friedhofs führt eine schmale Treppe in die Ortslage. Über die Straße „Am Herrenberg“ geht es geradeaus in die Moselstraße zu dem Haus, in Napoleon übernachtet haben soll. Daneben liegt der Himmeroder Klosterhof, eine Dependance der Abtei des Klosters Himmerod in der Eifel. Das ehemalige Klosterweingut des Zisterzienser-Ordens in Kesten diente auch als Weinausschank für Pilger auf dem Weg nach Köln. An diese Tradition anknüpfend, werden hier heute auch noch Übernachtungen im in Privatbesitz befindlichen Klostergut angeboten.

Ausrüstung

Wanderschuhe empfohlen, aber nicht zwingend erforderlich. Gut für Familen geeignet.

Sicherheitshinweise

Leichte Tour, gut ausgeschildert, keine speziellen Sicherheitshinweise.

Anfahrt

In Bernkastel über die Brücke nach Kues, im Kreisel nach links. Geradehaus, an der Mosel entlang, ist Kesten in ca. 5 Kilometern erreicht.

Startpunkt der Tour

Dorfplatz in der Ortsmitte, 54518 Kesten

Zielpunkt der Tour

Dorfplatz in der Ortsmitte, 54518 Kesten

Parken

In der Ortsmitte von Kesten stehen kostenfrei Parkplätze zur Verfügung. Moselstr. 2, 54518 Kesten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.moselbahn.de

www.vrt-info.de 

www.bahn.de

Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Tipp des Autors

In Kesten gibt es keinen Supermarkt oder Dorfladen. Für eine Rast - im Kastaniewald besonders schön - gibt es aber in den Nachbarorten Kauf- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Weitere Infos / Links

Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531/50019-0
www.bernkastel.de
info@bernkastel.de

Tourist-Information Kesten
Moselstr. 2
54518 Kesten
Tel. 06531/949334
www.kesten-mosel.de
info@kesten-mosel.de

Höhenprofil:



Quelle: Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH

Autor: Christina Jochum

Ihr Urlaubstelefon +49 6531 500 190
Gäste für Gäste
Ferienland liveAktuelles - BlogGepostetGäste für Gäste
Impressionen
loading

Urlaub an der Mosel im Ferienland Bernkastel-Kues

  • Die besten Unterkünfte
  • Die schönste Landschaft
  • Die interessantesten Touren
  • Ihr unvergesslicher Aufenthalt