Ferienland-Wanderweg - Vom Urstrom zum Strom - Lieser

mittel
16.484 m
294 m
295 m
4:32 h
113 m
276 m

Mit seinen 18 Kilometern ist diese Rundtour eine hübsche Tageswanderung. Einkehrmöglichkeiten gibt es direkt am Weg. Gestartet werden kann in Lieser oder in Wehlen (einem Ortsteil von Bernkastel-Kues).


Eigenschaften


Nice views
Faunistic highlights
Round tour
With refreshment stops
Suitable for families and children
Botanical highlights


Empfohlene Jahreszeit


Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Am Marktplatz in Lieser startet der Wanderweg „Vom Urstrom zum Strom“ (alternativ: Bernkastel-Wehlen, Parkplatz Am Krausbach), der sich auf 15 Kilometern durch Weinberge und Waldlandschaften und vorbei an Streuobstwiesen schlängelt. Über den Marktplatz von Lieser, wo sich auch die Touristinformation befindet, fließt ein kleiner, kühler Bach. Geradeaus führt der Weg weiter die Paulsstraße hoch, welche verschiedene Gastgeber und Weingüter passiert. Dieser Straße weiter folgend, führt der Wanderweg hinter der Kreuzung zur Straße „Rieslingweg“ einer Rechtskurve folgend aus dem Wohngebiet hinaus. Der Weg führt zur Paulskirche, eine Wallfahrtsstätte auf dem Paulsberg. In ihr suchten während der harten Revolutionszeit um 1848 viele Moselaner Zuflucht. Im Oktober 1848 fand hier mit 15.000 Personen eine der größten Kundgebungen der Rheinprovinz statt.
Der rebenbepflanzte sogenannte ehemalige Umlaufberg zwischen Veldenz und Mülheim liegt genau über dem heutigen Mosellauf und wird durch beidseitige steile Hangseiten geprägt.
Jenseits des Moselufers liegt ein weiterer ehemaliger Umlaufberg bei Maring und Lieser. Auf dem Teilstück der Wanderung vom Ortskern Lieser Richtung Paulskirche kann man diesen Berg gut betrachten: die Rückseite Richtung Moselbrücke Mülheim - Lieser ist gut zu erkennen. Auf dem Rücken befindet sich der Lieserer Sportplatz.
Weiter geht es dem Weg folgend in Richtung Wehlener Dreifaltigkeit. An dieser Wegkreuzung am Wehlener Hochplateau erstreckt sich ein sagenhafter Blick ins Mosel- und Eifelland. Dort steht ein altes Wegkreuz aus rotem Sandstein, welches eine ganz besondere Form aufweist: Auf einem breiten, dreikantigen Sockel steht eine ebenfalls dreiseitige Säule mit fast spitz auslaufender Krone. Auf den dreieckigen Bildflächen sind drei göttliche Personen dargstellt. Dieses Dreifaltigkeitskreuz gibt dem Standort seinen Namen: Auf Dreifaltigkeit.
Die einst verbundenen Hochflächen des Hunsrücks und der Eifel wurden in der vorgeschichtlichen Zeit getrennt. Gewaltige Schiebungen und die Bewegungen der überfluteten Oberfläche bewirkten die Trennung der Gebirgsmassen. Folglich bildeten sich Mulden und Täler, heutige Flüsse und Bäche. Zwischen Hunsrück und Mosel formte sich die Ur-Mosel in das Gebirge.  Aus Richtung Hüttenkopf durch das Fronbachtal nach Veldenz kommend überquerte die Mosel früher bei Mülheim ihr jetziges Bett. Daraufhin schlug sie den Lieserlauf bis Siebenborn um bei Lieser den heutigen Weg einzuschlagen. Auch heute noch sind diese Gelände am vorgeschichtlichen Flusslauf mit Wasserreichtum und Fruchtbarkeit gesegnet.
Bei der Dreifaltigkeit führt die Wanderung rechts ab auf die Strecke der Mosel.Erlebnis.Route Richtung Weinort Wehlen. Zwei Kilometer dem Weg folgend, biegt dieser in einem rechten Winkel links ab auf den Wanderweg „Wehlener ObstArt“. Über Waldwege und entlang der verschiedenen Erlebnis-Stationen wandert man, einigen Kurven folgend, durch das Wehlener Naturschutzgebiet. Die bekannten Streuobstwiesen dieses Stadtteils sind bestens geeignet für erholsame Wanderungen und bieten Platz und Raum für Kinder zum spielen. Auf einer Serpentinenstraße folgt der steilere Anstieg auf das Kueser Plateau. Dieser heilklimatische Kurort der Stadt Bernkastel-Kues ist vor allem durch seine vier MEDIAN-Kliniken sowie das Cusanus-Hofgut bekannt. Auf einem Waldweg führt die Wanderung parallel zum Hofgut an einer großen Pferdekoppel vorbei und biegt anschließend links vor dem Wohngebiet in den Wald ab. Durch den Wald führt der Walderlebnispfad, welcher am Waldparkplatz, nahe einigen großen Hotels, wieder ans Licht kommt. Hinter dem Tennisplatz mit einem Café und einer Pizzeria wandert man leicht bergab in Richtung Weinberge. Auf dem oberen Weinbergsweg, welcher bis nach Lieser führt, genießt man einen prächtigen Blick auf die Stadt Bernkastel-Kues mit der Moselschleife und einen fernen Ausblick bis ins Andeler Gewerbegebiet. Am schattigen Waldrand vorbei gelangt man auf weiteren 3 Kilometern zwischen Mischwald und Weinbergslandschaft zurück auf Liesener Boden. Nach einem letzten steilen Anstieg, mit Blick auf das imposante, momentan im Umbau befindliche Schloss Lieser, führt die Straße „Im Kirchberg“ wieder zum Markplatz zurück. Wer noch Zeit für einen Spaziergang durch Lieser hat, sollte sich den Anblick von Schloss Lieser und des Hochwasserschutzdamms direkt am Moselufer nicht entgehen lassen. Auf Grund großräumiger Renovierungs- und Umbauarbeiten ist das Schloss aktuell zwar nicht der Öffentlichkeit zugänglich, jedoch einen Blick wert. Dieses historische Gebäude wurde 1884-1887 für und von den Freiherren Schorlemer im Stil der deutschen Renaissance erbaut. Zusammen mit der Pfarrkirche St. Peter prägt das Schloss das Ortsbild von Lieser.  

Ausrüstung

Wanderschuhe und eventuell Rucksackverpflegung

Sicherheitshinweise

Zu Teil auf Weinbergwegen, die natürlich auch von Traktoren und Autos genutzt werden. Die Straßen sind aber sehr breit und bieten ausreichend Platz.

Anfahrt

Eisenbahn: IC Station Wittlich Hbf an der Strecke Trier-Koblenz

PKW: A 48 Koblenz-Trier bis Wittlich, B50 bis Lieser; Hunsrückhöhenstraße bis Abfahrt Bernkastel, B50 bis Lieser

PKW: A48 Koblenz-Trier bis Wittlch, B50 bis Zeltingen, B53 bis Wehlen;  Hunsrückhöhenstraße bis Abfahrt Bernkastel, B50, B53 bis Wehlen und dann weiter bis Lieser,  Nächster Flugplatz: Frankfurt-Hahn

Startpunkt der Tour

Am Markt, 54470 Lieser bzw. Parkplatz, Am Krausbach, Bernkastel-Wehlen

Zielpunkt der Tour

Am Markt, 54470 Lieser bzw. Parkplatz Am Krausbach, Benkastel-Wehlen

Parken

Am Moselufer in Lieser am Hochwasserschutzdamm, Moselstraße, 54470 Lieser bzw. auf dem Parkplatz Am Krausbach, 54470 Bernkastel-Kues, Stadtteil Wehlen

Öffentliche Verkehrsmittel

www.moselbahn.dewww.vrt-info.de,  www.bahn.de

Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Tipp des Autors

Der Wehlener Obstartweg informiert mit diversen Schautaufeln und Objekten. Hier auf jeden Fall etwas Zeit mitbringen: es lohnt sich!

Weitere Infos / Links

Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531/50019-0
www.bernkastel.de
info@bernkastel.de

 

Verkehrsbüro Lieser
Am Markt 43
54470 Lieser
Tel: 06531/8746
www.lieser-mosel.de
info@lieser-mosel.de

 

Höhenprofil:



Quelle: Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH

Autor: Christina Jochum

Folgende Unterkünfte könnten Sie interessieren

Küche

Ferienwohnung Theisen

3-Zimmer Wohnung zentral gelegen, 35 qm, ruhig, Radweg-Anlagen zur Mosel, zur Stadtmitte 10 Minuten

Hausansicht

Ferienwohnung Janina Kappes

Genießen Sie Ihren Aufenthalt inmitten der Weinberge von Bernkastel-Kues. Bei uns finden Sie Ruhe..

Wissenswertes von A - Z

Taxi Edringer

Taxi Edringer

Service: Funktaxen, Mietwagen, Busse, Personenbeförderung, Krankenfahrten, Flughafentransfer, Bus-..

Taxi Reitz

Taxi Reitz

Mit uns fahren Sie immer gut!

Diese Veranstaltungen könnten Sie interessieren

Nachtwächterführung an der Mosel

Nachtwächterführung durch Bernkastel

Bei diesen Wachgängen mit dem "Nachtwächter" Hans Peter Kuhn erfahren die Teilnehmer Geschichte und..

Bahnhof Cues: das Brauhaus in Bernkastel-Kues

Handpicked im Bahnhof Cues

Vatertag mit Live-Musik in Bernkastel-Kues!Eintritt frei!

Ihr Urlaubstelefon +49 6531 500 190
Gäste für Gäste
Ferienland liveAktuelles - BlogGepostetGäste für Gäste
Impressionen
loading

Urlaub an der Mosel im Ferienland Bernkastel-Kues

  • Die besten Unterkünfte
  • Die schönste Landschaft
  • Die interessantesten Touren
  • Ihr unvergesslicher Aufenthalt