Sie befinden sich hier: Regionen | Bernkastel-Kues | Kus, Küs oder Kues

Küs, Ku-es, Küss oder Kues: der Name einer Moselstadt..

Warum wird Kues wie Kuus ausgesprochen und nicht Küs oder Küss? Die Antwort liegt im indogermanischen Ursprung der deutschen Sprache oder - weniger kryptisch - im „e“, besser gesagt: im Dehnungs-e!

Laut Wikipedia ist ein Dehnungszeichen ein „auf ein Vokalgraphem (Vokalbuchstaben) bezogenes zusätzliches Graphem oder graphematisches Merkmal (z. B. ein diakritisches Zeichen), das anzeigt, dass ein Vokal lang gesprochen wird“…
Dieses Dehnungs-e ist in der deutschen Rechtschreibung nur noch in Eigennamen erhalten. Beispiele hierfür sind Ortsnamen wie Soest, Flaesheim, Coesfeld oder eben: Bernkastel-Kues.

Folgende Unterkünfte in Bernkastel-Kues könnten Sie interessieren

Hausansicht

Gästehaus Anneliese Gerhard

Gemütliches 2-Zimmer-Appartement mit Parkplatz in der verkehrsberuhigten Zone von Bernkastel,..

Vinothek

Weingut & Gästehaus**** Schmitz-Bergweiler

Machen Sie Ihren Aufenthalt zum Weinerlebnisurlaub! Unser Gästehaus mit angeschlossener Vinothek..

Wissenswertes von A - Z

WC

Öffentliche Toilette am Alten Moselbahnhof

Neben der Gaststätte "Alter Bahnhof" am Moselufer in Benrkastel, direkt am Parkplatz.

Tinkelkapelle im Wald von Bernkastel

Tinkel-Kapelle

Die Maria-Hilf-Kapelle, sogenannte Tinkelkapelle, liegt im Tiefenbachtal von Bernkastel-Kues.

Kues - nicht Küs...

Anzeige

Ihr Urlaubstelefon +49 6531 500 190
Gäste für Gäste
Ferienland liveAktuelles - BlogGepostetGäste für Gäste
Impressionen
loading

Urlaub an der Mosel im Ferienland Bernkastel-Kues

  • Die besten Unterkünfte
  • Die schönste Landschaft
  • Die interessantesten Touren
  • Ihr unvergesslicher Aufenthalt