Sie befinden sich hier: Regionen | Unser Ferienland | Grafschaft Veldenz | Burgen

Weinort Burgen an der Mittelmosel

In der Moselregion gibt es keinen Ort mit mehr Brücken als Burgen. Zu verdanken hat das die über 2000 Jahre alte Weingemeinde dem Frohnbach, der mitten durch den Ort fließt.

Von Römern, dem Schwarzen Peter und vielen Brücken. Schon die Römer wussten um die gute Lage des Frohnbachtals und errichteten hier einen  befestigten Wachtposten (burgus), um die antike Handelsstraße hinauf zum
Hunsrück zu bewachen. In der Nachbarschaft dieses burgus, am Ufer des Frohnbachs, entstand im Laufe der Jahrhunderte der kleine und idyllische Wein- und Ferienort Burgen. Burgen ist auch heute noch durch den Frohnbach  geprägt, der durch den Ort fließt und mit seinen 20 Brücken und Stegen einen regionalen Rekord hält.
Zahlreiche Weingüter, Wassermühlen und historische Winzerhäuser (das älteste aus dem Jahr 1664) zeugen von der bewegten Geschichte Burgens. Eine  Vergangenheit, zu der auch ein Mann namens Johann Peter Petri zählt, seinen Zeitgenossen um 1800 besser bekannt als „der schwarze Peter“. Ein  berüchtigter Räuberhauptmann, der zu seinen Lebzeiten sogar den heute
wesentlich bekannteren „Schinderhannes“ in den Schatten stellte, und der tatsächlich als Erfinder des Kartenspiels „Schwarzer Peter“ gilt. Neben der wechselhaften Geschichte ist es aber vor allem die Idylle und die damit verbundene Ruhe, die Burgen auszeichnet. Diese naturnahe Abgeschiedenheit macht den kleinen Ferienort zu einer Oase der Erholung und Entspannung,  weitab vom Trubel hektischen Berufslebens.
Unmittelbar an der Grenze zwischen Hunsrück und Mosel (Entfernung: 3 km)
gelegen, ist Burgen Ausgangspunkt für zahlreiche, gut ausgeschilderte und abwechslungsreiche Wanderwege. Ein Paradies für Wanderer, Rad- bzw.  E-Bikefahrer und Tierfreunde. Weinberge, Wiesen, Bachauen und Buchenwälder bieten den Erholungssuchenden eine Vielfalt, wie sie auch an der Mittelmosel nur selten anzutreffen ist.

TIPPS
"Kulturweg: Grafen, Gold und Schwarzer Peter". Der von der Europäischen Union geförderte Kulturweg führt Sie durch die Jahrhunderte der Grafschaft Veldenz. Der Kulturweg ist Teil der Mosel.Erlebnis. Route im WeinKulturLand Mosel. Erleben Sie historisch bedeutsame Zeugnisse und entdecken Sie spannende Geschichten. Auf zahlreichen Schau- und Infotafeln wird Geschichte entlang der Route lebendig:
• von Grafen, Bürgern und dem Schwarzen Peter
• von Territorien und Dörfern
• von Glaubenskämpfen und Kriegen
• vom Leben und Arbeiten in vorindustrieller und moderner Zeit
• sowie von der Baukunst und vom Weinbau.

Verkehrsbüro Burgen
Fahlser Straße 10
54472 Burgen
Fon 06534/948642
www.burgen-bernkastel.de
info@burgen-bernkastel.de

Folgende Unterkünfte in Burgen könnten Sie interessieren

Hausansicht

Weingut & Ferienwohnungen Norwig

Verbringen Sie Ihren Urlaub doch einfach mal direkt beim Winzer und erleben Wachsen und Werden des..

Hausansicht

Fewo Reinhard u. Petra Grasnick

2 Zimmer-Wohnung, 1 Doppelschlafzimmer, 1 Einzelzimmer, Schlafcouch im Wohnzimmer, komplett..

Wissenswertes von A - Z

Katholische Kirche im Weinort Burgen

Maximilian-Kolbe-Kirche

Ein katholisches, dem heiligen Markus geweihtes Gotteshaus ist für Burgen bereits 1086 nachweisbar...

Gemeindehaus im Moselort Burgen

Gemeindehaus Burgen

Das Gemeindehaus in Burgen mit seinem Festsaal und Sitzungsraum ist häufig Ort von Veranstaltungen.

Diese Veranstaltungen in Burgen könnten Sie interessieren

Urlaubsort Burgen an der Mosel

Weinkirmes

Weinfest im Weinort Burgen mit Einholen der Weinkönigin, Live-Musik, Frühschoppen, traditionellem..

Weinort Burgen im Ferienland Bernkastel-Kues

Sommerfest des gemischten Chores Burgen

Zu dieser Veranstaltung liegen keine weiteren Informationen vor.

Burgen in der Weinregion

Anzeige

Ihr Urlaubstelefon +49 6531 500 190
Gäste für Gäste
Ferienland liveAktuelles - BlogGepostetGäste für Gäste
Impressionen
loading

Urlaub an der Mosel im Ferienland Bernkastel-Kues

  • Die besten Unterkünfte
  • Die schönste Landschaft
  • Die interessantesten Touren
  • Ihr unvergesslicher Aufenthalt