Unterkunft finden

Was suchen Sie?

More than Swing meets Lothar Stadtfeld

Sonntag, 2.9., 19 - 23 Uhr, Karlsbader Platz

© Band
© Band
© Künstler

Die „spontanste Bigband der Mittelmosel“ zeichnet sich durch ihr abwechslungsreiches Repertoire und die große Spielfreude aus, mit der sie auch anspruchsvolle Arrangements meistert. 22 Musikerinnen und Musiker präsentieren unter der Leitung von Marco Schmitz moderne Funk- und Latin-Kompositionen wie den Earth, Wind & Fire-Klassiker "In The Stone" oder "Spain" von Chick Corea, doch ebenso virtuos auch bekannte Swingtitel wie „Take The A-Train“ und „Fly Me To The Moon“ . Gefühlvolle und energiegeladene Gesangstitel wie „At Last“ von Etta James oder „Route 66“ von Nat King Cole, Vocal Standards wie „All Of Me“ sowie gelegentliche Ausflüge in den Popbereich mit "Skyfall" oder "Knock On Wood“ runden das Programm ab.

Mit Lothar Stadtfeld verbindet sie seit ihrem ersten gemeinsamen Auftritt auf dem Jazzfest am Dom in Trier 2015 eine tiefe musikalische Freundschaft. Die Musiker freuen sich darauf, nach dem Neujahrskonzert Swingin' the New Year 2017, nun zum dritten Mal zusammen mit diesem großen Entertainer auf der Bühne stehen zu dürfen.

 

Ob Bambi-Verleihung oder Berliner Synchron Studio, ob Deutscher Filmball oder Revue im Friedrichstadtpalast, ob Sologesang oder CD mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg, ob Werbesong oder Duett mit Angelika Milster in dem Dreamworks Zeichentrickfilm ‚Joseph, König der Träume‘, ob Konzert mit der Berlin Bigband und einem ‚Tribute to Frank Sinatra‘, …
… Lothar Stadtfeld ist auf vielen Bühnen zuhause.

"Die gefühlvollen schwarzen Stimmen im Jazz und in der Pop-Musik haben mich immer fasziniert. Schweissperlen, ausdrucksvolle Mimik, tanzende Körper, das ist für mich Musik. Einfach losspielen – das Publikum mitreissen. Keine sterile Bühnenshow, sondern Spontaneität und Gefühl für den Moment. Die Stimme auch als Instrument benutzen. Chorgesang, Trompete, Saxophon und eine packende Rhythmusgruppe. Eigene Werke sowie Musik von Frank Sinatra über Bruno Mars bis Michael Bublé  frei interpretiert. Das ist meine Musik, die Spass macht und fasziniert." (Lothar Stadtfeld)